Tomás Maldonado 1922 – 2018

Gerade erreicht uns von Bernhard E. Bürdek die Mitteilung, dass Tomás Maldonado am 26. November 2018 in Mailand gestorben ist.

Tomás Maldonado (geb. in Buenos Aires, 1922) war Professor Emeritus des Politecnico di Milano. Von 1955 bis 1967 war er Dozent an der Hochschule für Gestaltung in Ulm und von 1964 bis 1966 Rektor dieser Hochschule. 1966 Ernennung zum "Fellow" des Council of Humanities der Universität Princeton. Von 1967 bis 1970 Lehrstuhl der "Class of 1913" an der School of Architecture der Universität Princeton. Von 1967 bis 1969 Präsident des International Council of Societies of Industrial Design. Von 1976 bis 1984 Professor für Umweltgestaltung an der Universität Bologna. Von 1977 bis 1981 leitete er die Zeitschrift Casabella. 1998 wurde ihm der italienische Staatspreis für Verdienste im Bereich der Wissenschaft und Kultur verliehen. 2001 Doktor honoris causa des Politecnico di Milano.

(Biographischer Auszug aus den von Gui Bonsiepe herausgegebenen Schriften von Tomás Maldonado unter dem Titel: Digitale Welt und Gestaltung, Basel-Boston-Berlin 2007)

28. November 2018